Freiwillige Feuerwehr Altendiez

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Rauchmelder retten Leben

familie 168x70

Foto: Wilma Rücker

"Es war ein trauriges Jahr 2018 für uns", so begann Thorsten Scherer einen Bericht auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Altendiez. Der plötzliche Tod der beiden Kameraden Udo Hofmann und Holger Stein habe die Wehr einiges an Kraft gekostet. Nach einer längeren, aber verständlichen Trauerphase, so der Wehrführer, habe die Wehr inzwischen wieder den Weg zu einem routinierten Ablauf gefunden. Ein besonderes Dank richtete er dabei an Max Mäncher, welcher ihm als zweiter stellvertretender Wehrführer zur Seite stand. "Es war eine besondere Zusammenarbeit" lobte der Wehrführer seinen Kameraden. Beide hatten das Amt als gemeinsame Stellvertreter von Holger Stein im Februar 2017 begonnen. Ein Dank richtete er aber auch an alle anderen Kameraden.

 

Markus Hies vom Kreisfeuerwehrverband Rhein-Lahn e.V. ehrte Holger Stein posthum mit der silbernen Ordensspange. Diese habe er sich durch seine langjährige Tätigkeit als (stellvertretender) Wehrleiter, Ausbilder, Jugendfeuerwehrwart und Mitarbeiter in der früheren Atemschutzwerkstatt redlich verdient. Sein besonderes Engagement sei auch nach seinem Tod unvergessen und solle so eine besondere Ehrung erfahren.

 

Im Anschluss folgten weitere Ehrungen durch den Kreisfeuerwehrverband. Alterskamerad Karl Danner hat sich viele Jahre um die Koordinierung von Veranstaltungen der Alterskameradschaft in der Verbandsgemeinde und auf Kreisebene gesorgt. Für diese herausragenden Dienste im Feuerwehrwesen erhielt er die silberne Ordensspange.

 

Hans-Jörg Neu erhielt die silberne Ordensspange ebenfalls für seine jahrelange Tätigkeit als Wehrführer und Vorsitzender der Feuerwehreinheit Altendiez. Markus Hies hob Hans-Jörg Neus großen Einfluss auf die Feuerwehr Altendiez hervor, betonte dass er die Wehr maßgeblich geprägt und über die Ortsgrenzen hinaus bekannt gemacht habe. Sein Engagement sei beispielhaft und somit die Voraussetzungen zur Verleihung der silbernen Ordensspange gegeben.

 

Gernot Hofmann erhielt als Dankeschön für seine 35-jährige Tätigkeit in der Feuerwehr ein Geschenk der Feuerwehr.

 

Im Anschluss führte Marcus Grün einige Beförderungen durch. So konnte die Feuerwehr Altendiez erneut ihre gute Jugendarbeit in Ergebnisse umwandeln. Die Kameraden Jan-Hendrik Thorn, Leon Weimer und Noah Mäncher konnten alle zum Feuerwehrmann- bzw. Anwärter befördert werden. Auch Quereinsteiger Sascha Steffen wurde zum Feuerwehrmann befördert.

 

Den Aufstieg zum Löschmeister konnten Olaf Rosstäuscher und Mike Wiese erfahren. Armin Flocke und Steffen Spitz wurden zum Ober-Löschmeister befördert.

 

Der "einzigartige" Rang des Haupt-Löschmeisters konnte an Peter Fast vergeben werden. Marcus Grün betonte hier, dass dieser Rang möglichst nur ein einziges Mal innerhalb einer Wehr vergeben werden sollte und freute sich besonders diese Beförderung durchführen zu können.

 

Wie zu Beginn geschildert ging Thorsten Scherer in seinem folgenden Jahresbericht auf das zurückliegende, schwierige Jahr ein. Er bedankte sich für die bemerkenswerte Teilnahmebereitschaft an Lehrgängen und Übungen. Auch die durchgeführten Renovierungsarbeiten rund um das Gerätehaus seien sehr gut abgelaufen, wobei er jedoch die vielen noch ausstehenden Arbeiten hervorhob. Auch die Alterskameraden haben hier viele Stunden geleistet, sodass er ihnen einen gesonderten Dank zukommen lies.

 

Jugendwart Max Mäncher berichtete, dass die Jugendfeuerwehr mit 4 Mädchen und 4 Jungen derzeit gut dastünde. Im vergangenen Jahr besuchte man die Feuerwehr Limburg, das VG Zeltlager in Fachingen, sammelte Spenden in der Jugendsammelwoche und führte eine Weihnachtsfeier durch. Eine besondere Ehre kam der Jugendfeuerwehr durch eine Spende durch Wolfgang Hübner zuteil. Er sammelte an seinem Geburtstag Spenden in einer Dose statt sich selbst beschenken zu lassen. Dieses Geld spendete er der Jugendfeuerwehr wofür diese sich mit einer Showübung vor seiner Haustür bedankte.

In Aussicht steht für die Jugendfeuerwehr Altendiez in diesem Jahr die Teilnahme am Zeltlager des Landkreises Limburg-Weilburg welcher in der VG Hahnstätten gastiert. Auf diesem Zeltlager werden um die 1200 Kinder und Jugendliche erwartet.

 

Es folgten Ergänzungswahlen, in welchen Thorsten Scherer als neuer Vorsitzender des Fördervereins, Udo Fachinger als sein Stellvertreter, sowie Hans-Jörg Neu und Armin Flocke als neue Beisitzer jeweils Einstimmig gewählt wurden.

Der neue Vorstand - Foto: Wilma Rücker

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde noch die Beschaffung des neuen MLFs diskutiert und gemeinsam über die Freigabe eines Geldbetrages zur Finanzierung einiger Sonderwünsche am neuen Fahrzeug abgestimmt.

 

 

Letzte Einsätze

#7/2019
Hilfeleistung 3 JVA
14.06.2019 um 13:12 Uhr
Ort: Diez
#6/2019
Personensuche
09.05.2019 um 20:29 Uhr
Ort: Diez
#5/2019
Wasser im Gebäude
29.03.2019 um 05:56 Uhr
Ort: Altendiez
#4/2019
Gebäudebrand mit ...
22.03.2019 um 10:14 Uhr
Ort: Aull